Interessengemeinschaften Kritische Bioethik Deutschland
Collage
Einführung
Über uns
Kontakt
Impressum
Sitemap
Start
Neues
> Pressespiegel
Dokumente
Literatur
Adressen
Links

Zum
Gemeinschaftsportal
IGKB-Deutschland
>>>>

www.Sterbehilfe-Debatte.de

Pressespiegel

Sammlung von Presseartikeln zur Sterbehilfe-Debatte

Pressespiegel Oktober 2013

Anzahl: 61 Artikel, Stand 03.11.13

31. Oktober 2013

Koalitionsverhandlungen: Milliardendefizit in der GKV erwartet
Berlin – Union und SPD gehen davon aus, dass der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) ab dem Jahr 2015 Geld in Milliardenhöhe fehlen wird.
AERZTEBLATT.DE 31.10.13


30. Oktober 2013

Pflege: Reformforderungen an die Koalitionäre
Berlin – Dass dem Thema Pflege in den Koalitionsverhandlungen von SPD und Union große Bedeutung beigemessen wird, führt zu Vorschlägen und Reformforderungen zahlreicher Akteure im Gesundheitswesen.
AERZTEBLATT.DE 30.10.13

Bundesgesundheitsministerium informiert barrierefrei zum Thema Pflege
Berlin. Zwei themenspezifische Internetseiten des Bundesministeriums für Gesundheit zum Thema Pflege haben beim „Barrierefrei informieren und kommunizieren“-Test (BIK-Test) ein Spitzenergebnis erreicht:
PRESSEMITTEILUNG Bundesministerium für Gesundheit 30.10.13


28. Oktober 2013

Krankenhausgesellschaft weist Union und SPD auf Kostendruck in Kliniken hin
AERZTEBLATT.DE 28.10.13

2015 fehlen 175.000 Ärzte und Pflegekräfte
AERZTEBLATT.De 28.10.13

Trauern wir künftig 'online'?
Das Internet spielt mit der Sehnsucht nach Unsterblichkeit
KATH.NET 28.10.13


25. Oktober 2013

Rechte für Kranke: Beschwerdestelle hilft Psychiatrie-Patienten
Von Jana Hauschild
Videoüberwachung, Taschengeldentzug, Zwangstherapien: Auch in Deutschlands Psychiatrie gibt es Gesetzesüberschreitungen. Eine Beschwerdestelle in Berlin zeigt, dass offiziell vorgetragene Proteste die Versorgung verbessern können.
SPIEGEL Online 25.10.13

Als in Heilanstalten getötet wurde
Fast 70 Jahre nach dem Tod ihres Bruders erfährt eine Frau in Niedersachsen aus der Zeitung, was damals wirklich mit ihm geschehen ist
Von Carolin George
DIE WELT 25.10.13


23. Oktober 2013

Beihilfe zum Suizid: Niederländer frei gesprochen
AERZTEBLATT.DE 23.10.13


22. Oktober 2013

Sterbehilfe: Die Müdigkeit des Seins
Von Benjamin Dürr
TAGESSPIEGEL 22.10.13

Sterbehilfe: Schuldig aus Nächstenliebe
Von Peter Riesbeck
Ein Holländer erfüllt seiner Mutter den Wunsch nach dem Tod. Ein Gericht spricht ihn wegen Beihilfe zur Sterbehilfe schuldig, verhängt aber keine Strafe.
BERLINER ZEITUNG 22.10.13

Koalitionsverhandlungen: Für SPD ist Pflegereform „unverzichtbar“
AERZTEBLATT.DE 22.10.13

Große Zustimmung zu technischen Assistenzsystemen für ältere Menschen
AERZTEBLATT.DE 22.10.13

World Health Summit: Wirtschaftskrise in Europa schadet der Gesundheit
AERZTEBLATT.DE 22.10.13


21. Oktober 2013

"Unser Gesundheitssystem ist ein Nocebo für Schmerzpatienten"
Erfahrungen, die Patienten mit Therapien machen, und Erwartungen, die Patienten an ihre Ärzte und Therapien haben, beeinflussen Behandlungsergebnisse in einem stärkeren Ausmaß als Ärzte bislang angenommen haben – im positiven wie im negativen Sinn. Auswirkungen hat dies insbesondere bei Patienten mit chronischen Schmerzen.
PRESSEMITTEILUNG Deutsche Gesellschaft für Schmerztherapie e.V. 21.10.13

Technik wird stärkere Stütze im Alter
Neue Projekte auf Zukunftskongress Demografie vorgestellt / Schütte: "Wir wollen Technik näher zum Menschen bringen"
PRESSEMITTEILUNG Bundesministerium für Bildung und Forschung 21.10.13


18. Oktober 2013

Suizidhilfe Niederlande: Sterbehilfe weiter liberalisieren
Von Benjamin Dürr
FRANKFURTER RUNDSCHAU 18.10.13

Arzt-Patient-Beziehung: Vertrauen über Jahrzehnte weggespart
Ankowitsch, Eugenie
Vor rund 20 Jahren hielt der Wettbewerb in das deutsche Gesundheitswesen Einzug. Jahre später offenbart sich eine Nebenwirkung: Neben Kosten wurde auch das Vertrauen in die Arzt-Patient-Beziehung weggespart.
Deutsches Ärzteblatt 2013; 110(42) 18.10.13

Randnotiz: Umsonst ist nur der Tod?
Flintrop, Jens
Deutsches Ärzteblatt 2013; 110(42) 18.10.13


16. Oktober 2013

Pflegeforscher kritisiert EU-Entscheidung zur Pflegeausbildung
AERZTEBLATT.DE 16.10.13


15. Oktober 2013

Patientenschützer begrüßen Assauer-Urteil
AERZTEBLATT.DE 15.10.13

Trotz Alzheimer: Gericht erlaubt Assauer Scheidung
Bahnbrechendes Urteil
FOCUS Online 15.10.13


14. Oktober 2013

Ministerin Steffens warnt vor Pflegekatastrophe
AERZTEBLATT.DE 14.10.13

Brandenburg setzt auf ambulante Pflege
AERZTEBLATT.DE 14.10.13

Detaillierte Analyse: Krebserkrankungen kosten EU jährlich mehr als 120 Milliarden Euro
Von Irene Berres
Krankenhaus, Arbeitsausfälle, Pflege: Krebserkrankungen belasten die Volkswirtschaften der EU jährlich mit Milliarden, das haben Forscher jetzt berechnet.
SPIEGEL Online 14.10.13


13. Oktober 2013

Ex-MTV-Chefin zu Salm: "Der Tod gehört zu meinem Leben"
Ein Interview von Isabell Hülsen
Ex-MTV-Chefin Christiane zu Salm gilt als Vertreterin von Glamour und Hedonismus - doch seit Jahren begleitet die Managerin Sterbende und bittet sie, einen Nachruf auf das eigene Leben zu diktieren. Nun erscheinen hundert dieser Rückblicke als Buch.
SPIEGEL Online 13.10.13


12. Oktober 2013

Heute ist Welt-Hospiztag: „Jeder hat das Recht auf würdiges Sterben“
Patientenschutz-Chef Brysch fordert bessere Begleitung in den Tod
BILD.DE 12.10.13

"Ich möchte bereit sein, das jederzeit zu tun"
Hans Küng zu Sterbehilfe
SUEDDEUTSCHE.DE 12.09.13


11. Oktober 2013

Welthospiztag: Vertrauen am Anfang und am Ende
Wattenscheid. „Ein gelungenes Leben heißt auch, in Würde zu sterben“, lautet das Motto am heutigen Welthospiztag.
DER WESTEN 11.10.13

Welthospiztag 2013: Kinderpalliativmedizin ist ein grundlegendes Menschenrecht!
Der Welthospiztag am 12. Oktober 2013 bietet für den Bundesverband Kinderhospiz e.V. Anlass, gegen die Tabuisierung des Themas anzugehen und für die Interessen der betroffenen Kinder und Familien einzutreten. Handlungsbedarf sieht der Verband vor allem in der grundlegenden Finanzierung von Kinderhospizarbeit in Deutschland.
PRESSEMITTEILUNG Bundesverband Kinderhospiz 11.10.13

SAPV: Sterben muss kein Tabuthema sein
Klinkhammer, Gisela
Mit Hilfe der spezialisierten ambulanten Palliativversorgung können Menschen in dem Umfeld sterben, das sie sich wünschen.
Deutsches Ärzteblatt 2013; 110(41) 11.10.13

Palliative Geriatrie: Den Menschen ein erträgliches Leben ermöglichen
AERZTEBLATT.DE 11.10.13

„Alster-Pflegenetz“ soll Lebensqualität in Pflegeeinrichtungen erhöhen
Hamburg – Mit dem „Alster-Pflegenetz“ wollen die Kassenärztliche Vereinigung Hamburg (KVH), die Barmer GEK, die Betriebskrankenkassen (BKK) und die Knappschaft die ambulante ärztliche Versorgung von Bewohnern in stationären Pflegeheimen verbessern und eine durchgängige Betreuung sicherstellen.
AERZTEBLATT.DE 11.10.13

Pflege muss Demenzbetreuung gestalten
bpa-Fachtagung NRW bestärkt Führungsrolle der Pflege in der interdisziplinären Zusammenarbeit mit Ärzten und Therapeuten
PRESSEMITTEILUNG bpa - Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V. 11.10.13

Nocebo: Die dunkle Seite der menschlichen Einbildungskraft
Baethge, Christopher
Wissenschaftler verschiedener Disziplinen näherten sich auf einer Tagung einem in der Praxis noch wenig berücksichtigten Phänomen.
Deutsches Ärzteblatt 2013; 110(41) 11.10.13


10. Oktober 2013

Bundesregierung verteidigt Pflegezusatzversicherung
AERZTEBLATT.DE 10.10.13

Regierung verteidigt "Pflege-Bahr" gegen Kritik
Gesundheit/Antwort
Berlin: (hib/PK) Die private Pflegezusatzversicherung („Pflege-Bahr“) wird nach Ansicht der Bundesregierung von Warentestern zu Unrecht kritisiert.
HIB Heute im Bundestag 10.10.13

Altenpflege bleibt zukunftsfähig
bpa begrüßt Kompromiss des Europäischen Parlaments
Das Europäische Parlament ist gestern von der Forderung abgerückt, als Zugangsvoraussetzung für die Krankenpflege eine mindestens zwölfjährige Schulzeit vorzuschreiben – das sogenannte Pflegeabitur ist somit vom Tisch.
PRESSEMITTEILUNG bpa - Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V. 10.10.13

Die Deutschen haben Angst vor Demenz
Berlin – Drei von vier Deutschen (74 Prozent) empfinden den Gedanken an eine eigene Demenzerkrankung als bedrohlich, 97 Prozent schätzen das Zusammenleben mit einem Erkrankten als außerordentliche Belastung ein.
AERZTEBLATT.DE 10.10.13


09. Oktober 2013

In Krankenhäusern Defizite bei Begleitung Sterbender
GIESSENER ALLGEMEINE 09.10.13

Zum Welthospiztag: Deutscher Hospiz- und PalliativVerband fordert für alle Betroffenen direkten Zugang zu den Angeboten der Hospiz- und Palliativversorgung
Zum Welthospiztag fordert der Deutsche Hospiz- und PalliativVerband, allen schwerstkranken und sterbenden Menschen den umfassenden Zugang zu den Angeboten der Hospiz- und Palliativversorgung in Deutschland zu ermöglichen
PRESSEMITTEILUNG Deutscher Hospiz- und PalliativVerband (DHPV) 09.10.13

Malteser kritisieren Zunahme des künstlichen Dauerschlafs für Sterbende
Würde bedeutet nicht, zu schlafen bis der Tod kommt
Köln. Sterbende werden in deutschen Krankenhäusern nach Ansicht der Malteser zu häufig in einen künstlichen Dauerschlaf versetzt.
PRESSEMITTEILUNG Malteser in Deutschland 09.10.13


08. Oktober 2013

Suizidhilfe: Zwingt Strassburg die Schweiz zu einem Gesetz?
Im Frühling wollte der Gerichtshof für Menschenrechte der Schweiz vorschreiben, die Sterbehilfe gesetzlich zu regeln. Dagegen hat die Schweiz Rekurs eingelegt. Nun müssen die Richter diesen Entscheid nochmals überdenken.
SRF.CH 08.10.13

"Kliniken nicht auf Sterbende vorbereitet"
Experte Wolfgang George über die schweren Mängel bei der Betreuung todkranker Patienten in Krankenhäusern, die eine Gießener Studie offenbart hat.
FRANKFURTER RUNDSCHAU 08.10.13

Krankenhaus-Studie: Menschlichkeit hilft heilen
Von Jana Hauschild
Patienten fühlen sich entmündigt, Ärzte überfordert, Pflegekräfte nicht wertgeschätzt: Das hemmt die Heilung und vergrault engagierte Helfer. Dabei können kleine Gesten die Situation entspannen, zeigt der approbierte Kabarettist Eckart von Hirschhausen in einer Studie.
SPIEGEL Online 08.10.13


07. Oktober 2013

Europäischer Gerichtshofs für Menschenrechte: EGMR entscheidet über Schweizer Suizidhilfe-Fall
NZZ 07.10.13

Behindertenbeauftragter fordert klares Gesetz zur Sterbehilfe
AERZTEBLATT.DE 07.10.13

Gefährliche Tricks: Leitlinien für Ärzte sind anfällig für Manipulation
Von Nicola Kuhrt
Eigentlich sind klinische Leitlinien dazu gedacht, die Therapie von Patienten zu erleichtern. Doch nun hat eine Untersuchung ergeben, dass verzerrte Studiendaten Eingang in die wichtigen Empfehlungen für Ärzte finden. Die Fachgesellschaften scheinen hilflos.
SPIEGEL Online 07.10.13


04. Oktober 2013

Debatte um Sterbehilfe für Kinder erreicht die Schweiz
BLICK.CH 04.10.13

Sterbehilfe für Minderjährige kein Tabu
Belgien will Sterbehilfe für Minderjährige erlauben. Die Schweizer Sterbehilfeorganisation Exit kann sich dies auch in der Schweiz vorstellen.
20MIN.CH 04.10.13

Belgien: Sterbehilfe nach Geschlechtsumwandlung
TAZ 04.10.13

Palliative Versorgung: Nationale Strategie auf dem Weg
Richter-Kuhlmann, Eva
Der Weg zu einer besseren Versorgung Sterbender in Deutschland verläuft nicht gerade und ist oft steinig. Der Runde Tisch ist sich jedoch einig: Viel hat sich bereits in den letzten Jahren bewegt.
Deutsches Ärzteblatt 2013; 110(40), 04.10.13

Nach den Diktaturen: Die Opfer kommen zu kurz
Jachertz, Norbert
Ein kurzer Blick auf Totalitarismus in Europa und dessen Bewältigung
Deutsches Ärzteblatt 2013; 110(40), 04.10.13


02. Oktober 2013

Sterbehilfe in Belgien: Ein Land verhandelt über Leben und Tod
Belgien debattiert über Sterbehilfe: Nach einer misslungenen Geschlechtsumwandlung lässt sich ein transsexueller Belgier auf eigenen Wunsch von seinem Arzt mit einer Giftinjektion töten
SUEDDEUTSCHE.DE 02.10.13

Sterbehilfe für Transsexuellen in Belgien: "Ich war das Mädchen, das keiner wollte"
SPIEGEL Online 02.10.13

Umfrage: Dreiviertel der Belgier für Sterbehilfe bei Minderjährigen
AERZTEBLATT.DE 02.10.13

Wo bin ich hier?
Ein Klinikaufenthalt kann für Demenzkranke eine echte Krise bedeuten. Wie man mit ihnen umgeht, zeigen schottische Modelle.
von Adrian Meyer
DIE ZEIT Nr. 41, 02.10.13


01. Oktober 2013

"Der Zürcher Verein ist unser Schutzschild"
Von Michael Meier
Roger Kusch, Gründer des Vereins Sterbehilfe Deutschland, würde nur im Notfall Freitodbegleitungen nach Zürich auslagern. Aber dank des Schweizer Ablegers konnte die Organisation bisher nicht verboten werden.
TAGESANZEIGER.CH 01.10.13

Memoiren des Theologen: Kirchenkritiker Küng erwägt Tod durch Sterbehilfe
SPIEGEL Online 01.10.13

Der »Hirntod« – eine Erfindung der Transplantationsmedizin
Von Paolo Bavastro,
Das Jahr 2012 war für die Transplantationsmedizin ereignisreich. Gesetze und Skandale kamen und gingen. Für den Kardiologen Paolo Bavastro ist das grundsätzliche Problem aber nach wie vor ungelöst: Dass sogenannte »Hirntote« nicht wirklich tot sind.
ERZIEHEUNGSKUNST.DE Oktober 2013

Änderung der Regelungen zur hausärztlichen palliativmedizinischen Basisversorgung treten am 1. Oktober 2013 in Kraft
Der Deutsche Hospiz- und PalliativVerband begrüßt die Neuregelungen, fordert aber Nachbesserungen
PRESSEMITTEILUNG Deutscher Hospiz- und PalliativVerband (DHPV) 30.09.13

zurück zur Pressespiegel-Übersicht