Interessengemeinschaften Kritische Bioethik Deutschland
Collage
Einführung
Über uns
Kontakt
Impressum
Sitemap
Start
Neues
> Pressespiegel
Dokumente
Literatur
Adressen
Links

Zum
Gemeinschaftsportal
IGKB-Deutschland
>>>>

www.Sterbehilfe-Debatte.de

Pressespiegel

Sammlung von Presseartikeln zur Sterbehilfe-Debatte

Pressespiegel Mai 2016

Anzahl: 79 Artikel, Stand 29.06.16

Anm.: Hier sind diverse Artikel zum Thema Arzneimittelstudien an Nichteinwilligungsfähigen eingeflossen. Dabei geht es u.a. um eine Regelung für eine mögliche Vorab-Einwilligung in Patientenverfügungen.

31. Mai 2016

Pflegeberufsgesetz: Keine Annäherung zwischen Fürsprechern und Gegnern
AERZTEBLATT.DE 31.05.16


30. Mai 2016

Streit über einheitliche Pflegeausbildung
Gesundheit/Anhörung
Berlin: (hib/PK) Die von der Bundesregierung geplante Ausbildungsreform in den Pflegeberufen wird von vielen Fachleuten grundsätzlich unterstützt und als Chance für eine Aufwertung der Branche angesehen. Die Zusammenführung der bisher drei getrennten Ausbildungen Altenpflege, Krankenpflege und Kinderkrankenpflege zu einer generalistischen Ausbildung wird jedoch von Fachleuten auch kritisch beurteilt, wie eine öffentliche Expertenanhörung am Montag im Bundestag ergab.
HIB Heute im Bundestag 30.05.16


27. Mai 2016

Woelki ruft zur intensiveren Begleitung von Sterbenden auf
Kölner Kardinal warnt auf dem Katholikentag in Leipzig vor «Verkürzung des Lebens».
KATH.NET 27.05.16

Wegweiser-Webseite: Palliativversorgung
Deutsches Ärzteblatt 2016; 113(21) 27.05.16


26. Mai 2016

Pflege: Patientenschützer fordern mehr Kontrolle gegen Betrug
AERZTEBLATT.DE 26.05.16


25. Mai 2016

Mehrheit der Australier für Legalisierung der Sterbehilfe
AERZTEBLATT.DE 25.05.16

Neue Auswertung von Pflege-TÜV-Daten zeigt Unterschiede zwischen Einrichtungen
AERZTEBLATT.DE 25.05.16

Anspruch auf Pflegezeit
Inneres/Gesetzentwurf
Berlin: (hib/STO) Die Bundesregierung hat einen Gesetzentwurf "zur besseren Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf" für Beamte und Soldaten (18/8517) vorgelegt, mit dem ein Rechtsanspruch auf Familienpflegezeit und Pflegezeit eingeführt werden soll.
HIB Heute im Bundestag 25.05.16


24. Mai 2016

Patientenschützer legen 8-Punkte-Plan gegen Betrug in der Pflege vor
Dortmund. Die Deutsche Stiftung Patientenschutz fordert Bund und Länder auf, den Abrechnungsbetrug in der Pflege nachhaltig zu bekämpfen. Dazu haben die Patientenschützer einen 8-Punkte-Plan mit konkreten Gesetzesänderungen erarbeitet.
PRESSEMITTEILUNG Deutsche Stiftung Patientenschutz 24.05.16

Pflege-TÜV: "Weisse Liste" bietet bessere Bewertung von Pflegeheimen
SPIEGEL Online 24.05.16

Weisse Liste veröffentlicht neue Auswertung des Pflege-TÜV
Die sogenannten Pflegenoten des medizinischen Dienstes der Krankenkassen (MDK) in Deutschland haben in ihrer derzeitigen Form kaum Aussagekraft. Eine neue Auswertung der Ergebnisse aus dem „Pflege-TÜV“ macht Qualitätsunterschiede von Pflegeeinrichtungen transparenter.
Bertelsmann Stiftung 24.05.16

Gemeinsame öffentliche Sitzung des Gesundheits- und des Familienausschusses zum Thema „Reform der Pflegeberufe“
Zeit: Montag, 30. Mai 2016, 12 Uhr
PRESSEMITTEILUNG Deutscher Bundestag 24.05.16

Arzneimitteltests: Ethikrat wirft Politik Versäumnisse vor
AERZTEBLATT.DE 24.05.16


23. Mai 2016

D66 will Gesetzesinitiative für selbstbestimmtes Sterben einbringen
Niederlande: Die Partei D66 will einen Gesetzesvorschlag einbringen, der es Senioren ermöglicht, ihr Leben selbstbestimmt zu beenden. Die Regierungspartei VVD ließ bereits wissen, dass sie den Vorschlag wohlwollend prüfen werde.
Westfälische Wilhelms-Universität - NiederlandeNet – Zentrum für Niederlande-Studien 23.05.16

Arzneiversuche an Demenzkranken: Ethikrats-Vorsitzender sieht Versäumnisse
Bei der geplanten Ausweitung von Arzneiversuchen an Demenzkranken stecke man in einem "ethischen Dilemma", meint er Vorsitzende des Deutschen Ethikrates, Peter Dabrock. Aus seiner Sicht kommt die Diskussion darüber reichlich spät.
von Rainer Woratschka
TAGESSPIEGEL 23.05.16


22. Mai 2016

Ethikratschef: „Studien benötigen tiefstes Vertrauen“
Der Vorsitzende des Deutschen Ethikrates, Peter Dabrock, spricht über Arzneiversuche an Demenzkranken, die Notwendigkeit klinischer Untersuchungen und die Rolle der Kirchen.
von Rainer Woratschka
TAGESSPIEGEL 22.05.16


20. Mai 2016

Sterben: Gespräche mit Palliativpatienten
Schulte Strathaus, Regine
Buchtipp
Deutsches Ärzteblatt 2016; 113(20) 20.05.16

Ärztliche Kritik am Pflegeberufsgesetz hält an
AERZTEBLATT.DE 20.05.16

Vom 24. bis 27. Mai 2016 diskutieren 250 Ärztinnen und Ärzte berufspolitische und medizinisch-ethische Themen
119. Deutscher Ärztetag tagt in Hamburg
Berlin - Für eine Woche wird Gesundheitspolitik in Hamburg gemacht. 250 Ärztinnen und Ärzte aus ganz Deutschland kommen vom 24. bis 27. Mai 2016 zum 119. Deutschen Ärztetag in das CCH Congress Center Hamburg, um gesundheitspolitische Impulse zu setzen und wichtige berufspolitische Themen zu beraten.
PRESSEMITTEILUNG Bundesärztekammer 20.05.16

"Wille an erster Stelle"
Minister verteidigt Pläne für Medikamententests an Demenzkranken
Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) hat die geplante Ausweitung von Medikamentenversuchen an nicht einwilligungsfähigen Patienten verteidigt.
DOMRADIO 20.05.16

Hermann Gröhe verteidigt Arzneitests an Demenzkranken
Heftige Kritik an den Plänen des Gesundheitsministers
Gesundheitsminister Gröhe will die Möglichkeit für Arzneitests an Demenzkranken ausweiten. Wille und Schutz der Patienten stünden an erster Stelle, versichert er. Doch die Opposition glaubt ihm nicht.
von Rainer Woratschka
TAGESSPIEGEL 20.05.16

Medikamententests an Alten und Dementen?
Im Gesundheitsministerium deutet sich ein ethischer Skandal an: Ein Gesetzentwurf plant Pharmatests an älteren Menschen, die auch schon in Pflegeheimen leben – unter einer Bedingung.
Von Gesine Palmer
WELT Online 20.05.16

Medikamententests: Lernen von Demenzkranken
Gesundheitsminister Gröhe will neue Studien erlauben. Die Kirchen sehen im geplanten Gesetz ein großes Risiko für Missbrauch.
Von Kim Björn Becker
SUEDDEUTSCHE.DE 20.05.16

Demenzkranke - Probanden der Pharmaindustrie?
Minister Gröhe. Demenzkranke als kostenlose und hilflose Probanden für die Pharmaindustrie. Der Betreuer als Handlanger. Wohin driftet diese Republik nach 75 Jahren?
Ein Blog-Beitrag von Freitag-Community-Mitglied initiative146
DER FREITAG 20.05.16

Klinische Studien: Demenzkranke sind keine Versuchskaninchen
Union und SPD wollen medizinische Studien an Demenzkranken und anderen nicht mehr einwilligungsfähigen erwachsenen Patientinnen und Patienten künftig erlauben. Und zwar auch dann, wenn die Betroffenen gar nicht individuell von den Studien profitieren können.
MITTEILUNG Bündnis 90 / Die Grünen Bundestagsfraktion 19.05.16

Medikamententests dürfen nur mit Einwilligung der Patienten möglich sein!
Bundesvereinigung Lebenshilfe bekräftigt Schutz von Menschen mit geistiger Behinderung
Berlin. Der Bundestag berät in den nächsten Wochen über ein neues Arzneimittelgesetz. Unter den vorgeschlagenen Änderungen sind auch die Bestimmungen für Medikamententests.
PRESSEMITTEILUNG Bundesvereinigung Lebenshilfe 20.05.16

Klinische Prüfungen: Debatte um die Ethikkommissionen
Korzilius, Heike; Richter-Kuhlmann, Eva
Zurzeit läuft das Gesetzgebungsverfahren, das deutsche Regelungen an die EU-Verordnung über klinische Prüfungen anpasst. Kritiker warnen, die geplante Gesetzesnovelle schwäche die Rolle der Ethikkommissionen.
Deutsches Ärzteblatt 2016; 113(20) 20.05.16

Klinische Forschung: Ergebnisse bald für alle zugänglich
Korzilius, Heike
Die EU-Verordnung über klinische Prüfungen will mehr Transparenz schaffen. Studienergebnisse sollen künftig für Laien verständlich zusammengefasst werden.
Deutsches Ärzteblatt 2016; 113(20) 20.05.16

Arzneimittelzulassung: Datenlage oft unzureichend
Osterloh, Falk; Maybaum, Thorsten
Viele neue Arzneimittel werden in einem beschleunigten Verfahren zugelassen. Daher weiß man wenig über sie. Mit verschiedenen Methoden wird versucht, mehr Erkenntnisse zu bekommen, ohne Patienten Medikamente vorzuenthalten.
Deutsches Ärzteblatt 2016; 113(20) 20.05.16


19. Mai 2016

Pflegestützpunkte brauchen klarere Vorgaben und mehr Personal
Saarbrücken – Die rund 400 sogenannten Pflegestützpunkte in Deutschland sind eine wichtige Hilfe für Pflegebedürftige und Angehörige. Sie leiden aber zum Teil unter unklaren Vorgaben und unter Personalmangel.
AERZTEBLATT.DE 19.05.16

Nicht um jeden Preis
Kritik an Reform bei Arzneimitteltests wächst.
von Christopher Ziedler
TAGESSPIEGEL 19.02.13

Pläne für Arzneitests an Demenzkranken: Politiker und Kirchen warnen vor Risiken
Die Pläne für Arzneimittelstudien an Demenzkranken sind im März bereits durchs Kabinett gegangen. Doch vor der Abstimmung im Bundestag wächst nun der Widerstand gegen das Gesetzesvorhaben - auch in den Reihen der Koalition. Befürchtet wird ein Missbrauch der neuen Regelung.
DEUTSCHLANDFUNK 19.05.16

Das vergessene Leben
Tagebücher, Briefe, Akten: Erst nach zehn Jahren hat sich unser Autor getraut, die Unterlagen seiner heute schwer dementen Großmutter zu lesen. Sie erzählen die Geschichte ihres Kampfes gegen die Krankheit - und die, eines Lebens, über das sie nie sprechen wollte.
von Sidney Gennies
TAGESSPIEGEL 19.05.16


18. Mai 2016

Sterbehilfe: Das Leiden der Angehörigen
Über 1200 Menschen nahmen 2015 Sterbehilfe in Anspruch. Der selbstbestimmte Tod wird zunehmend akzeptiert – die Belastung für die Familie aber unterschätzt.
von Regula Freuler
NZZ am Sonntag 18.05.16

Schweiz: Druck auf Altersheime für Suizidbeihilfe wächst
In den Niederlanden sterben täglich 15 Menschen durch Tötung auf Verlangen
IMABE - Institut für medizinische Anthropologie und Bioethik 18.05.16

Belgien: Katholisches Pflegeheim wegen Sterbehilfe-Verweigerung verklagt
KATH.NET 18.05.16

Braucht die Palliativmedizin einen neuen Namen?
Die Palliativmedizin kann die Lebensqualität unheilbar Kranker steigern, doch manche Patienten empfinden sie als stigmatisierend. Nun fordern kanadische Ärzte ein neues "Branding".
Von Werner Bartens
SUEDDEUTSCHE.DE 18.04.16

Stigma: Krebspatienten assoziieren Palliativangebot mit baldigem Tod
Kanadische Ärzte fordern neues „Branding“, um Vorurteile abzubauen
IMABE - Institut für medizinische Anthropologie und Bioethik 18.05.16

Medizin: Überversorgung von Patienten aus Angst oder Druck
Initiative Klug Entscheiden will Ärzte in der Kunst des Tun und Seinlassens unterstützen
IMABE - Institut für medizinische Anthropologie und Bioethik 18.05.16


17. Mai 2016

Kirchen laufen Sturm gegen Pläne für Medikamententests
An Demenzkranken und geistig Behinderten sollen künftig auch Medikamente getestet werden, von denen die Probanden keinen Nutzen haben. Die Kirchen sehen die Menschenwürde gefährdet.
von Rainer Woratschka
TAGESSPIEGEL 17.05.16

Siehe dazu:

PDF Gemeinsame Stellungnahme des Bevollmächtigten des Rates der EKD bei der Bundesrepublik Deutschland und der Europäischen Union und des Leiters des Kommissariats der deutschen Bischöfe – Katholisches Büro in Berlin – zum Entwurf eines Vierten Gesetzes zur Änderung arzneimittelrechtlicher und anderer Vorschriften
Stellungnahme vom 04.05.16 (5 Seiten)

Kein Vetorecht mehr für Ethik-Kommissionen
Claus Peter Kosfeld
Der Entwurf eines vierten Gesetzes zur Änderung arzneimittelrechtlicher und anderer Vorschriften (18/8034) verbirgt hinter einem nichtssagenden Titel brisante Details.
Das Parlament Nr. 20-22 / 17.05.16


16. Mai 2016

Pfizer untersagt Nutzung von Medikamenten für Hinrichtungen
AERZTEBLATT.DE 16.05.16


13. Mai 2016

Bundeskabinett: Cannabis für Schwerkranke, Verbot von Legal Highs
Deutsches Ärzteblatt 2016; 113(19) 13.05.16

Betreuung von Intensivpatienten nach der Entlassung belastet Angehörige stark
Toronto – Die Betreuung von Patienten, die nach einer längeren Beatmung auf der Intensivstation nach Hause entlassen werden, ist für Familienmitglieder oder Freunde häufig eine starke Belastung.
AERZTEBLATT.DE 13.05.16

Erinnerungskultur: Schwere Last und leichte Sprache
Jachertz, Norbert
Das „Erkenntnistransfer-Projekt“ zur NS-„Euthanasie“ ist abgeschlossen.
Deutsches Ärzteblatt 2016; 113(19) 13.05.16

Klinische Studien: Votum der Ethikkommission entscheidend
BRIEFE Leyen, Heiko E. von der
Das Bundeskabinett hat Mitte März den Gesetzentwurf eines vierten Gesetzes zur Änderung arzneimittelrechtlicher und anderer Vorschriften verabschiedet (DÄ 14/2016: „Patientenschutz in Gefahr“ von Michael Schmedt).
Deutsches Ärzteblatt 2016; 113(19) 13.05.16

Arzneimittelforschung: Wege zur Einbeziehung der Patienten
Krüger-Brand, Heike E.
Deutsches Ärzteblatt 2016; 113(19) 13.05.16


12. Mai 2016

Patientenschützer warnen: «Offenkundig ist Töten ansteckend»
KATH.NET 12.05.16

NOZ: Deutsche Stiftung Patientenschutz warnt vor Ausbreitung der aktiven Sterbehilfe
Vorstand Brysch: Töten ist ansteckend
PRESSEMITTEILUNG Neue Osnabrücker Zeitung 12.05.16

"System presst die Menschen wie Zitronen aus"
Tausende Pflegefachkräfte schlagen Alarm und berichten über "miserable Arbeitsbedingungen". Patientenschützer Eugen Brysch sieht vor allem die Bundesregierung in der Verantwortung. Im heute.de-Interview fordert er ein Ende des "Herumeierns".
HEUTE.DE 12.05.16

Die fatalen Arbeitsbedingungen in deutschen Pflegeheimen
Immer weniger Pfleger betreuen immer mehr Pflegebedürftige. Kaum einer will in dem Beruf arbeiten. Eine Umfrage mit erschreckenden Ergebnissen macht klar, warum er so unattraktiv ist.
Von Anette Dowideit
WELT Online 12.05.16


11. Mai 2016

Pflegeberufe müssen attraktiver werden
AERZTEBLATT.DE 11.05.16


10. Mai 2016

Mehr Investitionen in den pflegerischen Nachwuchs
Mit einem bundesweiten Aktionstag stellen die Diakonie und ihr Fachverband Deutscher Evangelischer Verband für Altenarbeit und Pflege (DEVAP) am Internationalen Tag der Pflege am 12. Mai die Pflegekräfte und die neue Pflegeausbildung in den Mittelpunkt.
PRESSEMITTEILUNG Diakonie Deutschland 10.05.16

Rolle der Ethikkommissionen bleibt Streitpunkt bei der AMG-Novelle
Berlin – Letzte Änderungen an den gesetzlichen Vorgaben für klinische Prüfungen von Humanarzneimitteln regten Sachverständige bei der gestrigen Anhörung des Gesundheitsausschusses zum Entwurf eines vierten Gesetzes zur Änderung arzneimittelrechtlicher und anderer Vorschriften an.
AERZTEBLATT.DE 10.05.16

Die Macht der Pharma-Industrie: Patienten als Versuchskaninchen
Wie tief die Verstrickung zwischen Konzernen und Verbänden ist, zeigt die ARD-Doku: „Der gekaufte Patient? Wie Pharmafirmen Verbände benutzen“
BILD.DE 10.05.16


09. Mai 2016

Vetorecht in Gefahr: Medizinforschung ohne Ethikkommissionen?
Wann klinische Studien mit Patienten zulässig sind - darüber wachen unabhängige Ethikkommissionen. Noch. Denn ein geplantes Gesetz sieht vor, das Vetorecht zu kippen. Medizinethiker sehen die Gesundheit von Testpersonen in Gefahr.
Von Tamara Anthony, NDR, ARD-Hauptstadtstudio
TAGESSCHAU.DE 09.05.16

Experten kritisieren Arzneimittelgesetzentwurf
Sachverständige haben sich am Montag, 9. Mai 2016, in einer Anhörung des Gesundheitsausschusses unter Vorsitz von Rudolf Henke (CDU/CSU) mit den gesetzlichen Vorgaben für klinische Prüfungen von Humanarzneimitteln befasst. Mit der Umsetzung der EU-Verordnung Nr. 536/2014 werden die Regelungen für die Genehmigung, Durchführung und Überwachung solcher Prüfungen europaweit verbindlich vorgegeben.
MITTEILUNG Deutscher Bundestag 09.05.16

9. Mai 2016 - 4. AMG-Novelle
Am Montag, den 9. Mai 2016, findet in der Zeit von 12.00 bis 13.00 Uhr eine öffentliche Anhörung des Ausschusses für Gesundheit zu folgender Vorlage statt:
Gesetzentwurf der Bundesregierung
Entwurf eines Vierten Gesetzes zur Änderung arzneimittelrechtlicher und anderer Vorschriften (BT-Drucksache 18/8034)
Anm: Dort gibt es das Video der Veranstaltung und die Stellungnahmen der Sachverständigen

Kritik an Arzneimittelgesetzentwurf
Gesundheit/Anhörung
Berlin: (hib/PK) Sachverständige haben sich am Montag in einer Anhörung des Gesundheitsausschusses mit den gesetzlichen Vorgaben für klinische Prüfungen von Humanarzneimitteln befasst. Mit der Umsetzung der EU-Verordnung (Nr. 536/2014) werden die Regelungen für die Genehmigung, Durchführung und Überwachung solcher Prüfungen europaweit verbindlich vorgegeben.
HIB Heute im Bundestag 09.05.16

Bundesrat will Ethik-Kommission stärken
Gesundheit/Unterrichtung
Berlin: (hib/PK) Der Bundesrat fordert Korrekturen an dem Gesetzentwurf zur Änderung arzneimittelrechtlicher und anderer Vorschriften (18/8034), mit dem im Wesentlichen eine EU-Verordnung (Nr. 536/2014) umgesetzt werden soll. Es geht bei dem Entwurf im Kern um einheitliche Vorgaben für klinische Arzneimittelprüfungen in Europa.
HIB Heute im Bundestag 09.05.16

Entwurf eines Vierten Gesetzes zur Änderung arzneimittelrechtlicher und anderer Vorschriften - Drucksache 18/8034 - Stellungnahme des Bundesrates und Gegenäußerung der Bundesregierung
04.05.2016 (PDF 276,4 KB)

Fachgesellschaften fordern höhere Qualitätsstandards für medizinische Studien
Düsseldorf – Höhere Qualitätsstandards für klinische Studien – insbesondere Arzneimittelstudien – fordern die wissenschaftlichen medizinischen Fachgesellschaften in Deutschland.
AERZTEBLATT.DE 09.05.16


08. Mai 2016

Millionenschwerer Apothekerbetrug
Berlin – Staatsanwaltschaften in mehreren Bundesländern gehen nach Informationen der Welt am Sonntag gegen betrügerische Apotheker vor.
AERZTEBLATT.DE 08.05.16


07. Mai 2016

Bold attempt to reverse brain death gets US approval
by Michael Cook
Despite some sceptics, an Indian company working with a US biotech company has received a green light from the US clinical trials authority to test a protocol for reversing brain death.
BIOEDGE.ORG 07.05.16


06. Mai 2016

Klinikmorde: Sonderausschuss legt Präventionsideen vor
Deutsches Ärzteblatt 2016; 113(18) 06.05.16

Gesetzgebung: Strammes Rest-Programm
Beerheide, Rebecca
Die Bundesregierung und die Parlamentarier haben das im Koalitionsvertrag festgelegte Arbeitsprogramm in der Gesundheitspolitik fast abgearbeitet. Nun stehen bis Ende 2016 noch acht Vorhaben auf der Agenda.
Deutsches Ärzteblatt 2016; 113(18) 06.05.16

Pflegereform: Modellkommunen sollen Pflegeberatung erproben
Deutsches Ärzteblatt 2016; 113(18) 06.05.16

Lob für Freigabe von Cannabis für Schmerzpatienten
Berlin. Patientenverbände und Politiker begrüßen, dass Patienten künftig Cannabis auf Rezept in der Apotheke bekommen können.
Ärzte Zeitung, 06.05.16


05. Mai 2016

Pflegebetrug: Auch Ärzte und Apotheker unter Verdacht
Zunächst hieß es, vor allem russische Banden rechneten Pflegeleistungen ab, ohne dass diese erbracht wurden. Nun zeigt sich: Das Problem ist wohl umfassender.
Von Kim Björn Becker
SUEDDEUTSCHE.DE 05.05.16


04. Mai 2016

US-Studie: Medizinische Irrtümer dritthäufigste Todesursache
AERZTEBLATT.DE 04.05.16

Kabinettsentwurf: Kassen sollen Cannabis für Schwerkranke bezahlen
AERZTEBLATT.DE 04.05.16

Hermann Gröhe: "Schwerkranke Menschen bestmöglich versorgen"
Kabinett beschließt Verbesserungen bei der Versorgung von schwerkranken Patientinnen und Patienten mit Cannabisarzneimitteln
Das Bundeskabinett wird heute den Gesetzentwurf des Bundesministeriums für Gesundheit zur Änderung betäubungsmittelrechtlicher und anderer Vorschriften beschließen.
PRESSEMITTEILUNG Bundesministerium für Gesundheit 04.05.16

Cannabis als Medizin: Deutsche Schmerzgesellschaft begrüßt Beschluss der Bundesregierung!
Schmerzpräsident Prof. Dr. Schäfer: „Ein wichtiger Schritt der Neu-Regulierung von Cannabis“
PRESSEMITTEILUNG Deutsche Schmerzgesellschaft e.V. 04.05.16

Cannabis: Licht am Tunnel für hunderte Schwerstkranke
Das Kabinett hat heute die Verschreibung von Cannabis-Blüten für schwerstkranke Patienten gebilligt. Dazu erklärt der Vorstand der Deutschen Stiftung Patientenschutz, Eugen Brysch:
PRESSEMITTEILUNG Deutsche Stiftung Patientenschutz 04.05.16

Verfassungsgericht: Betreuung nur nach Anhörung der Betroffenen
AERZTEBLATT.DE 04.05.16

Der Anordnung einer Betreuung muss eine persönliche Anhörung vorausgehen
Angesichts der mit einer Betreuung verbundenen tiefen Eingriffe in das allgemeine Persönlichkeitsrecht ist eine persönliche Anhörung durch das Betreuungsgericht grundsätzlich unverzichtbar. Dies hat die 3. Kammer des Ersten Senats des Bundesverfassungsgerichts entschieden und damit die große Bedeutung der persönlichen richterlichen Anhörung im Betreuungsverfahren erneut hervorgehoben.
PRESSEMITTEILUNG Bundesverfassungsgericht 04.05.16

Vollzeitjob - und trotzdem die Eltern pflegen
Millionen Deutsche kümmern sich neben dem Beruf noch um ihre pflegebedürftigen Angehörigen. Wie Betroffene mit diesem Spagat umgehen.
Von Lea Hampel
SUEDDEUTSCHE.DE 04.05.16


03. Mai 2016

Dead could be brought 'back to life' in groundbreaking project
by Sarah Knapton, Science Editor
A groundbreaking trial to see if it is possible to regenerate the brains of dead people, has won approval from health watchdogs.
TELEGRAPH.CO.UK 03.05.16

Draht zum Patienten
Assistenzroboter in der Pflege? Das gibt es schon. Diplom-Ingenieurin Birgit Graf hat mit ihrem Team den "Care-O-bot" gebaut. Hier spricht sie über den Nutzen der Maschinen - und ihre Grenzen.
von Magdalene Weber
TAGESSPIEGEL 03.05.16


02. Mai 2016

Pflege-Thermometer zeigt Fachkräftemangel auf
Köln - Die Zahl der pflegebedürftigen Menschen, der ambulanten Einrichtungen sowie des dort beschäftigten Personals sind in den vergangenen Jahren in allen Bundes­ländern deutlich angestiegen.
AERZTEBLATT.DE 02.05.16

zurück zur Pressespiegel-Übersicht