Interessengemeinschaften Kritische Bioethik Deutschland
Collage
Einführung
Über uns
Kontakt
Impressum
Sitemap
Start
Neues
> Pressespiegel
Dokumente
Literatur
Adressen
Links

Zum
Gemeinschaftsportal
IGKB-Deutschland
>>>>

www.Sterbehilfe-Debatte.de

Pressespiegel

Sammlung von Presseartikeln zur Sterbehilfe-Debatte

Pressespiegel Februar 2016

Anzahl: 57 Artikel, Stand 14.02.16

29. Februar 2016

Hermann Gröhe: "Arzt-Patienten-Gespräch ist entscheidend für eine erfolgreiche Behandlung"
Nationaler Krebsplan: Kommunikative Kompetenz in ärztlicher Ausbildung stärken
Im Rahmen des Nationalen Krebsplans hat das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) das Projekt „Kommunikative Kompetenzen von Ärztinnen und Ärzten in der Onkologie“ unter Federführung des Universitätsklinikums Heidelberg gefördert. Die Ergebnisse und Konsequenzen für die künftige Ausgestaltung des Medizinstudiums werden heute (Montag) und morgen auf einem Abschluss-Symposium in Heidelberg vorgestellt und diskutiert.
PRESSEMITTEILUNG Bundesministerium für Gesundheit 29.02.16


26. Februar 2016

Pflegeberufsgesetz: „Das ist doch absurd“
Osterloh, Falk
Nach langjähriger Vorbereitung wollte die Bundesregierung in diesem Jahr nun endlich die Pflegeausbildung vereinheitlichen. Doch kurz vor der Ziellinie wird der Gegenwind überraschend heftig. Kritik kommt auch von Ärzteverbänden.
Deutsches Ärzteblatt 2016, 113(8): 26.02.16

Asylpaket II, Pflegeberufsgesetz und e-Zigaretten im Bundesrat
Berlin – Nur einen Tag nach dem Beschluss des Bundestages hat heute der Bundesrat das „Gesetz zur Einführung beschleunigter Asylverfahren“, das sogenannte Asylpaket II, unverändert gebilligt.
AERZTEBLATT.DE 26.02.16

Patientenrechte: Informierte Entscheidung als patientenrelevanter Endpunkt
Rummer, Anne; Scheibler, Fülöp
Seit dem Patientenrechtegesetz ist klar: ohne informierte Entscheidung keine medizinische Intervention. Notwendig ist ein Paradigmenwechsel in der Nutzenbewertung des Shared Decision-Making (SDM).
Deutsches Ärzteblatt 2016, 113(8): 26.02.16

Frage der Woche an... Professor Dr. med. Gabriele Schackert
Ihren Erfahrungen zufolge machen es die Vorgaben des DRG-Systems schwer, der Interaktion mit dem Patienten den notwendigen Raum zu geben. Was konkret meinen Sie damit und wie wollen Sie dies ändern?
Glöser, Sabine
Deutsches Ärzteblatt 2016, 113(8): 26.02.16

Patientenverfügung: Internetdienst sichert Wirksamkeit
EB
Deutsches Ärzteblatt 2016, 113(8): 26.02.16

Ehemaliger Krankenpfleger muss wegen Mordes lebenslang in Haft
AERZTEBLATT.DE 26.02.16


25. Februar 2016

Laumann wirbt für Generalitisk in der Pflegeausbildung
Berlin – Der Pflegebevollmächtigte der Bundesregierung, Karl-Josef Laumann (CDU), hat angesichts massiver Kritik die Zusammenlegung der Pflegeausbildung verteidigt.
AERZTEBLATT.DE 25.02.16

Staatssekretär Karl-Josef Laumann fordert "Generalistik jetzt!"
Staatssekretär Karl-Josef Laumann hat mit einer Pressekonferenz den Aufruf "Generalistik jetzt!" gestartet. Der Pflegebevollmächtigte der Bundesregierung wirbt darin für die generalistische Pflegeausbildung.
PRESSEMITTEILUNG Bundesministerium für Gesundheit 25.02.16


23. Februar 2016

"Mit göttlicher Offenbarung kommt man nicht weiter"
Theologe Schockenhoff zur Rolle des Ethikrats und aktuellen Kontroversen
DOMRADIO 23.02.16


22. Februar 2016

Personalbemessung in der Altenpflege
Gesundheit/Kleine Anfrage
Berlin: (hib/PK) Die Personalbemessung in der stationären und ambulanten Altenpflege ist das Thema einer Kleinen Anfrage (18/7536) der Fraktion Die Linke. Arbeitsverdichtung, Hektik und fehlende Zeit für Zuwendung und Gespräche mit Patienten, bedingt durch Personalmangel, prägten den Arbeitsalltag von Pflegekräften.
HIB Heute im Bundestag 22.02.16


19. Februar 2016

Verfassungsklage gegen „Pflegenotstand“ gescheitert
AERZTEBLATT.DE 19.02.16

Bundesverfassungsgericht: Klage gegen Pflegenotstand gescheitert
Sechs Senioren haben gegen die Missstände in deutschen Pflegeeinrichtungen beim Bundesverfassungsgericht Klage eingereicht. Die Richter nahmen die Beschwerde nicht zur Entscheidung an.
SPIEGEL Online 19.02.16

Sozialverband VdK zeigt sich enttäuscht über Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zum Pflegenotstand
Heute hat das Bundesverfassungsgericht seine Entscheidung bekannt gegeben, die vom Sozialverband VdK Deutschland unterstützte Verfassungsbeschwerde gegen schwere Grundrechtsverletzungen in Pflegeheimen nicht zur Entscheidung anzunehmen.
PRESSEMITTEILUNG Sozialverband VdK 19.02.16

Verfassungsbeschwerde gegen den „Pflegenotstand“ nicht zur Entscheidung angenommen
Mit heute veröffentlichtem Beschluss hat die 1. Kammer des Ersten Senats des Bundesverfassungsgerichts eine Verfassungsbeschwerde gegen den sogenannten „Pflegenotstand“ nicht zur Entscheidung angenommen. Die Beschwerdeführer begehrten die Feststellung, dass die gegenwärtigen staatlichen Maßnahmen zum Schutze der Grundrechte von Pflegeheimbewohnern nicht genügen und der Staat zur Abhilfe und kontinuierlichen Überprüfung verpflichtet ist.
PRESSEMITTEILUNG Bundesverfassungsgericht 19.02.16

Palliativmedizin: Betreuung im häuslichen Umfeld
Schneider, Antonius
Deutsches Ärzteblatt 2016; 113(7) 19.02.16

Medizinisches Cannabis: Ärzte gegen Cannabisblüten
Bühring, Petra
Das Bundesgesundheitsministerium will die Versorgung chronisch Kranker mit cannabinoidhaltigen Arzneimitteln und Medizinalhanf erleichtern. Die Ärzteschaft kritisiert die Pläne des Gesetzentwurfs als nicht ausgereift.
Deutsches Ärzteblatt 2016; 113(7) 19.02.16


18. Februar 2016

Linke fordert mehr Pflegepersonal
Gesundheit/Antrag
Berlin: (hib/PK) In die Krankenhauspflege muss nach Ansicht der Fraktion Die Linke wesentlich mehr investiert werden. In einem Antrag (18/7568) fordern die Abgeordneten, die Personalbesetzung in den Krankenhäusern kurzfristig zu verbessern und dazu mindestens 100.000 Vollzeitstellen in der Pflege zu schaffen.
HIB Heute im Bundestag 18.02.16


17. Februar 2016

EU-Abgeordneter: Medizinische Behandlung hängt auch vom Geldbeutel ab
Aktivisten kritisieren die Juncker-Kommission immer wieder für den geringen Stellenwert, den sie dem Thema Gesundheit beimisst – dennoch verteidigt diese weiterhin das öffentliche Gesundheitswesen in der EU. EurActiv Brüssel berichtet.
EURACTIV.DE 17.02.16


16. Februar 2016

"Lex Mollath" unter der Lupe
Recht und Verbraucherschutz/Anhörung
Berlin: (hib/PST) Sieben Sachverständige haben in einer öffentlichen Anhörung des Rechtsausschusses zu einem Gesetzentwurf der Bundesregierung (18/7244) Stellung genommen, der die Unterbringung von Straftätern in der Psychiatrie neu regeln soll. Die Zunahme der Einweisungen und der Unterbringungsdauer hat der Bundesregierung eine Novelle der einschlägigen Vorschriften geboten erscheinen lassen.
HIB Heute im Bundestag 16.02.16


11. Februar 2016

Niederlande: Sterbehilfe aus psychiatrischen Gründen
Bethesda – In den Niederlanden ist die Sterbehilfe auch bei organisch gesunden Menschen mit psychiatrischen Erkrankungen erlaubt. Bioethiker aus den USA äußern nach einer Auswertung von Fallberichten in JAMA Psychiatry (2016; doi:10.1001/jamapsychiatry.2015.2887) Bedenken an dem Verfahren.
AERZTEBLATT.DE 11.02.16


10. Februar 2016

Finanzielle Rahmenbedingungen für Kinderhospizarbeit rasch klären
Berlin – Die finanziellen Rahmenbedingungen der Kinderhospize in Deutschland rasch zu verbessern fordert die Bundesärztekammer (BÄK).
AERZTEBLATT.DE 10.02.16

Pflegeberufsgesetz: Opposition und Ärzte fordern Moratorium
Berlin – Ärzteverbände haben erneut davor gewarnt, die Ausbildung zur Alten-, Kranken- und Kinderkrankenpflege zu einer generalistischen Pflegeausbildung zusammenzulegen. Ein entsprechendes Pflegeberufsgesetz hat das Bundeskabinett vor kurzem beschlossen.
AERZTEBLATT.DE 10.02.16


09. Februar 2016

1,02 Millionen Euro für Pflegezeit-Darlehen
Familie, Senioren, Frauen und Jugend/Antwort - 09.02.2016
Berlin: (hib/AW) Im Haushaltsjahr 2015 hat der Bund rund 1,02 Millionen Euro für zinslose Darlehen während einer beruflichen Freistellung nach dem Pflegezeit- und dem Familienpflegezeitgesetz bewilligt. Dies teilt die Bundesregierung in ihrer Antwort (18/7322) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (18/7160) mit.
HIB Heute im Bundestag 09.02.16

Niedersächsisches Kabinett bringt Pflegekammer auf den Weg
AERZTEBLATT.DE 09.02.16

Tag der Kinderhospizarbeit - Montgomery: Kinder- und Jugendhospize brauchen solide wirtschaftliche Grundlage
PRESSEMITTEILUNG Bundesärztekammer 09.02.16


08. Februar 2016

KBV sieht Vereinfachungen für medizinische Cannabistherapie kritisch
AERZTEBLATT.DE 08.02.16

Uniklinik Marburg: Mitarbeiterin wollte offenbar Frühchen umbringen
An der Uniklinik Marburg soll eine Mitarbeiterin einem Frühchen Narkotika verabreicht haben. Jetzt sitzt die Frau in Haft.
SPIEGEL Online 08.02.16


04. Februar 2016

Malteser fordern mehr Geld für Hospizbetreuung Jugendlicher
AERZTEBLATT.DE 04.02.16


03. Februar 2016

Am achten Tag war sie tot - und lächelte
Sterbehilfe ist verboten, Sterbefasten nicht: Mit 83 Jahren hört Tana Herzberg auf zu essen und zu trinken, begleitet von einem Arzt.
Unser Blendle-Tipp von Deike Diening
TAGESSPIEGEL 03.02.16


02. Februar 2016

Linke fordert integrierte Pflegeausbildung
Gesundheit/Antrag
Berlin: (hib/PK) Die Pflegeausbildung muss nach Ansicht der Fraktion Die Linke modernisiert werden. Derzeit bestünden mit der Kranken-, Kinderkranken- und Altenpflege drei voneinander losgelöste Ausbildungen, die besser miteinander verbunden und an neue Entwicklungen angepasst werden müssten, heißt es in einem Antrag (18/7414) der Fraktion zur Reform der Pflegeausbildung.
HIB Heute im Bundestag 02.02.16

Kliniken müssen sich auf Demenzpatienten vorbereiten
Düsseldorf/Essen – Demenzkranke, die wegen eines somatischen Leidens stationär versorgt werden müssen, sind eine besondere Herausforderung für Ärzte und Pflegekräfte, auf die das Personal, die Behandlungsabläufe und die Einrichtung der Stationen abgestimmt sein sollten.
AERZTEBLATT.DE 02.02.16

zurück zur Pressespiegel-Übersicht